Honda

Honda

Foto: Honda

Honda ergänzt die Motorisierungspalette für die im Vorjahr gestartete zehnte Civic-Generation um den optimierten 1,6-Liter-Diesel.
Foto: Honda

Ein kleines Facelift und ein deutlich kräftigeres Benziner-Aggregat - einen 1,5-Liter-Vierzylinder - setzte es für den Honda Jazz.
Foto: Honda

Noch klarer in der zweiten Generation: Honda hat die Technik der Brennstoffzelle verbessert.
Foto: Honda

Andere verabschieden sich langsam vom Diesel, Honda arbeitet an den seinen fleißig weiter.
Foto: Robert May

Äußerlich weiterhin Gesprächsstoff, innen überraschend konventionell, unter der Haube innovativ – wir haben ihn probiert.
Foto: Honda

Honda hat den NSX neu aufgelegt. Im 581 PS-Mittelmotor-Zweisitzer sorgen ein V6-Benziner und drei E-Aggregate für spontanen Antritt und fahrdynamische Schärfe.
Foto: Honda

Neben aufgefrischtem Innen- und Außendesign offeriert Hondas Kleinster in Europa erstmals einen 130 PS starken Benzinmotor.
Foto: Honda

Auf den zivilen Honda Civic folgt die Radikal-Version, der Type R. Man hat sich optisch und technisch nicht zurückgehalten. Resultat: 320 PS an der Vorderachse.
Foto: Honda

Nach der Markteinführung des Fünftürers startet nun auch der Verkauf der Limousine.
Foto: Honda

In lediglich 7 Minuten und 43,8 Sekunden umrundete der vorderradangetriebene Civic die 20,8 Kilometer lange Rennstrecke.

Andere Beiträge

Foto: Peugeot

Lediglich der Name bleibt: Die Franzosen wechseln mit dem 5008 vom Van- in das SUV-Segment.